Willkommen auf der Lakota Creek Ranch

 

Wir begrüßen Sie hiermit recht herzlich auf der Lakota Creek Ranch in mitten der ungarischen Puszta. Tauchen Sie ein, in eine völlig andere Welt, eine Welt wie aus dem 18.Jahrhundert, als Pferde noch als solche behandelt wurden und richtiges Reiten noch anders als heute praktiziert wurde.

 

Den Schwerpunkt unserer Arbeit finden Sie in unserer Philosophie wieder, welche wir von den Lakota-Indianern über Jahre gelernt haben. Sowohl bei der Pferdeausbildung, als auch bei unseren Reitkursen und Seminaren. 

 

Egal ob Sie bereits ein eigenes Pferd besitzen und unvergessliche Tage auf unserer urigen Ranch verbringen wollen, oder Ihr Pferd unserer Philosophie entsprechend ausbilden lassen wollen – wir versprechen professionelle und zuverlässige Arbeit in allen Gebieten rund um das Thema Pferd.

 

Sehen Sie sich unsere Angebote an und kombinieren Sie diese nach Ihren Wünschen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Probeunterricht für sich oder ihr Pferd.

 

 

Indianisches Reiten- Was ist das?

 

Mit den Jahren hat sich unsere Philosophie auf einen ganz eigenen Weg gemacht – wir kopieren keine Reitweisen, keine anderen Grundsätze und auch keine Regeln. Die indianische Reitweise wird mittlerweile von vielen Reitschulen gelehrt, ebenfalls kopiert und nachgemacht ohne die tatsächlichen Hintergründe zu kennen. Davon möchten wir Abstand nehmen, denn in erster Linie geht es uns um das Lebewesen Pferd und wie es behandelt werden möchte.

 

Indianisches Reiten ist also keine Reitweise, es ist eine Lebenseinstellung. Die Einstellung gegenüber dem Pferd und auch gegenüber der Natur in der es lebt. Wir erwarten täglich Leistung von unseren Pferden und beanspruchen diese ganz selbstverständlich. Dabei lassen wir unbewusst deren Bedürfnisse außer Acht und übergehen die Denkweise eines Pferdes um diesen unsere Art des Denkens aufzudrängen.

 

Warum wir uns viel von den Indianern abgeschaut haben, liegt daran, dass diese noch in der Lage waren das Pferd als solches zu nehmen und zu behandeln. Diese versuchten nicht den Pferden vertrauen aufzudrängen oder sie ganz einfach zu benutzen. Sie verschafften sich Respekt auf eine faire und artgerechte Haltung ihnen gegenüber – ähnlich wie die Tiere es untereinander taten. Dies dauerte viele Jahre, hatte aber zum Ergebnis, dass diese letztlich treue und verlässliche Wegbegleiter hatten. Und das deren ganzes Leben lang.

 

Wenn auch Sie sich ein genau solches Verhältnis zu Ihrem Pferd aufbauen möchten, ein Verhältnis voll echtem Vertrauen, Respekt und Achtung, dann sind Sie bei uns genau richtig!